Parkhaus an der Sportschule Hennef eröffnet

Nach nur einem Jahr Bauzeit hat die Deutsche Industrie- und Parkhausbau GmbH das Parkhaus an der Sportschule Hennef fertiggestellt. Mit der Eröffnung stehen den Autofahrern auf fünf Parkdecks insgesamt 340 überdachte Stellplätze zur Verfügung. Die Parksituation an der Sporthochschule Hennef hat sich dadurch deutlich verbessert. Ein Parkplatz auf Schotterboden bot zuvor lediglich 200 Stellplätze.

Alle am Bau beteiligten Seiten – Kommunalpolitiker, Verantwortliche der Sportschule Hennef, ausführende Baufirmen – lobten die konstruktive Zusammenarbeit. Klaus Pipke, Bürgermeister der Stadt Hennef, fasste die Situation so zusammen: „Flughäfen klappen vielleicht nicht. Aber es funktioniert in Deutschland doch noch was“. In Zusammenarbeit mit dem Energieanbieter innogy wurden insgesamt zwölf Ladestationen für Elektroautos eingerichtet, zehn davon befinden sich im Parkhaus. Durch diese Maßnahme habe sich die Zahl der Ladestationen in der Stadt Hennef verdoppelt, so FVM-Präsident Bernd Neuendorf. „Wir wollen die Sportschule weiterentwickeln“, sagte Neuendorf weiter, „Stillstand ist Rückschritt, das können wir nicht gebrauchen.“
Insgesamt betrug die Investitionssumme für den Parkhausbau an der Sportschule Hennef rund 2,5 Millionen Euro. Um das Parkhaus besser ins Landschaftsbild zu integrieren, wird die Fassade des Gebäudes noch begrünt.

Datum
30. Oktober 2019
Thema