Schlüsselfertiger
Parkhausbau

Seit mehr als 40 Jahren baut dip schlüsselfertige Parkhäuser und damit so lange wie kein anderes Unternehmen in Deutschland. Als Qualitätsführer der Branche haben wir mehr als 650 Parkhäuser realisiert – mit einer gesamten Stellfläche von über 8.900.000 qm und 370.000 Stellplätzen.

Unsere Parkhäuser folgen keinem starren Baukasten, sondern werden individuell an das Grundstück und die Kundenbedürfnisse angepasst. Mit der flexiblen dip-Grundrissgestaltung lassen sich häufig deutlich mehr Stellplätze als mit konventionellen Systemen und deren starren Stellplatzabmessungen erzielen. Das steigert nachhaltig die Wirtschaftlichkeit. Unsere Parkhäuser sind maßgeschneidert und vereinen individuelle Architektur mit einer langlebigen Bauweise – für höchste Ansprüche, maximale Kostensicherheit und einen wirtschaftlichen Betrieb. dip baut termingerecht und zum vereinbarten Festpreis.

8.900.000

qm Gesamtstellfläche

370.000

Stellplätze

650

Parkhäuser

dip ist Spezialist für

Mitarbeiterparken

Kundenparken

Park & Ride

Klinikparken

Airport- und Messeparken

Öffentliches Parken

Unsere Innovationen setzen Maßstäbe
Die dip-Decke

Das flexible dip-Bausystem erfüllt alle Anforderungen an zukunftssichere Parkhäuser. Es ist ausgelegt für eine planmäßige Nutzungsdauer von mindestens 50 Jahren. Geringe Wartungskosten sorgen für Planungssicherheit und maximieren die Rendite.

Herzstück unserer Parkhäuser ist die bewährte dip-Decke mit individuell wählbaren Stellplatzbreiten. Wir wissen nicht, wie sich die Fahrzeugabmessungen zukünftig entwickeln – mit der dip-Decke bleiben Sie flexibel und legen sich nicht heute schon auf ein Raster für morgen fest.  Breitere Stellplätze und Fahrgassen bieten mehr Komfort und Sicherheit beim Parken.  Die dip-Decke benötigt keine Beschichtung oder Fugenbandagen – dadurch entfallen aufwendige und teure Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen – ein entscheidender Vorteil bei Betrachtung der Gesamtkosten über die Nutzungsdauer.

 

Vorteile

 

  • keine Beschichtung der Oberflächen oder Fugen
  • wartungsarm
  • flexible Grundrissgestaltung
  • Stellplatzabmessungen variabel und an geänderten Bedarf anpassbar
  • lange Nutzbarkeit

Flexibel planbar, wartungsarm und zukunftssicher

 

Die dip-Decke aus Qualitätsbeton mit einer Stärke von 17 cm ist unser Bausystem für Parkhausdecken. Sie ist flexibel planbar, langlebig und hat im Vergleich die geringsten Wartungskosten. Breitere Stellplätze und Fahrgassen machen Ihr Parkhaus auch für kommende Autogenerationen nutzbar und damit zukunftssicher. Das garantiert Investoren und Betreibern über Jahrzehnte wirtschaftliche Sicherheit und hohe Rendite.

Architekten haben durch die Konstruktion der dip-Decke absolute Gestaltungsfreiheit – für anspruchsvollste Projekte.

Jeder Zentimeter zählt – mehr Komfort mit der dip-Decke

 

Mit der dip-Decke realisieren wir neben üblichen Standardbreiten auch problemlos Stellplätze mit größeren Abmessungen. Stellplätze mit einer Breite von bis zu 2,75 m bieten jeder PKW-Klasse spürbar mehr Raum zum Parken sowie zum sicheren und komfortablen Ein- und Aussteigen. Mit Fahrgassen bis zu 7 m Breite können Fahrzeuge in einem Zug ein- und ausgeparkt werden.

Weiteren Komfort bietet die dip-Decke durch die lärmvermeidende Oberfläche. Sie ist besonders leise beim Befahren und gleichzeitig rutschfest.

Wirtschaftlich nachhaltig – Die Zukunft beginnt jetzt

 

Die monolithische dip-Decke ist das einzige Bausystem für Parkhausdecken, das ohne Oberflächenbeschichtung auskommt. Durch die spezielle Konstruktion ist ihre Oberfläche auch ohne Beschichtung plan und homogen.

Anders als Fertigteildecken ist die dip-Decke bandagen- und beschichtungsfrei – ein entscheidender Vorteil. So müssen keine Mörtelfugen aufwendig saniert werden. Das spart Kosten und macht die dip-Decke wirtschaftlich nachhaltig. Nicht zuletzt, weil Sanierungsarbeiten häufig zu Nutzungs- und damit Einnahmeausfällen führen.

Studien zum Thema „ruhender Verkehr“

 

Studien von Automobilclubs und Universitäten belegen: Die Stellplätze in vielen Parkhäusern sind bereits für Fahrzeuge aktueller Baureihen nur bedingt nutzbar. Selbst dann, wenn die Parkhäuser nach gültigen Standards und Vorschriften gebaut sind. Die Probleme beim Rangieren oder Ein- und Aussteigen betreffen nicht nur Fahrer von Luxusautos oder SUVs. Auch Kleinwagen sind heute deutlich breiter als früher. So werden Parkhäuser mit engen Stellplätzen und Fahrgassen am Ende zum Problem für die Betreiber: Es entstehen hohe Kosten durch beschädigte Fahrzeuge. Gleichzeitig werden die Einnahmen geringer, weil Kunden alternative Parkmöglichkeiten nutzen.

Flexibel an der Praxis ausgerichtet

Unsere Konstruktionen aus Stahl haben viele Vorteile. Stützenfreiheit in den Parkflächen – und der daraus resultierende Parkkomfort – ist nur einer davon. Das dip-Bausystem reduziert den Grundflächenbedarf und erhöht gleichzeitig die Anzahl der Stellplätze. Wo sinnvoll, planen wir eine spätere Erweiterbarkeit (sei es durch Aufstockung oder Anbau) mit den daraus resultierenden Anforderungen von Anfang an ein.  Wir denken stets alle Details zu Ende: von rollstuhlgerechten Zugängen über videoüberwachte Frauenparkplätze bis hin zu verdeckt geführten Entwässerungsleitungen, begrünten Fassaden oder offenen, sickerfähigen Verkehrsflächen. Ladestationen für Elektrofahrzeuge sind problemlos integrierbar. Für einen zukünftig steigenden Bedarf sind entsprechende Vorrüstungen möglich. Parkhäuser von dip sind stets hell, übersichtlich und komfortabel.

Qualität aus einer Hand

Wir planen und beraten, übernehmen die Bauausführung und auf Wunsch die lebenslange Wartung und Instandhaltung Ihres Parkhauses. In enger Zusammenarbeit mit Architekten und Bauherren entsteht ein Konzept, das alle Aspekte berücksichtigt – von der Topografie und Architektur des Umfeldes bis zum Verkehrskonzept. Als anerkannter Qualitätsführer arbeitet dip in allen Schlüsselgewerken ausschließlich mit hochspezialisierten Fachunternehmen zusammen. Und als Generalunternehmer tragen wir die Verantwortung für Termine, Kosten und die gesamte Koordination.