Parkhaus Sartorius Göttingen

Der Göttinger Pharma- und Laborzulieferer Sartorius AG investiert bis zum Jahr 2020 eine halbe Milliarde Euro in seine neue Konzernzentrale. dip übergab nach jeweils 12 Monaten Bauzeit beide Bauabschnittes des Parkhauses.

Die Geschossfläche von insgesamt ca. 54.100 Quadratmetern erstreckt sich über vier Etagen und bietet Stellplätze für 2.254 Pkw und 200 Zweiräder.

Parkhaus Sartorius Göttingen 11
Parkhaus Sartorius Göttingen 03
Parkhaus Sartorius Göttingen 08

Das Parkhaus ist für eine planmäßige Nutzungsdauer von 50 Jahren bei minimalen Wartungskosten ausgerichtet. Die dip-Decke macht es zukunftssicher: sie ist extrem langlebig und geräuscharm. Breitere Stellplätze und Fahrgassen erhöhen zusätzlich den Komfort und die Sicherheit beim Parken auch von Kleinbussen und SUVs.

Die Architektur des Parkhauses ist von einem imposanten Kopfbau aus Betonelementen geprägt. Der zentrale, überdachte Erschließungsgang mit kaskadenförmig verlaufenden Treppen sorgt für reduzierten Fußgängerverkehr im Parkbereich.

54.100

qm Geschossfläche

2.254

Stellplätze

200

Zweiradstellplätze

Baujahr

Bauabschnitt I: 2015
Bauabschnitt II: 2019

Planungsbüro

Bünemann & Collegen GmbH,
Dälken Ingenieurgesellschaft mbH

Fotografie

Christian Malsch,
Frank Stefan Kimmel