Parkhaus P14 am Flughafen Stuttgart

Das kontinuierliche Wachstum des Flughafen Stuttgart brachte auch die Forderung nach mehr Parkplätzen mit sich. Im Jahr 2018 realisierte die dip für den Flughafen das neue Parkhaus P14 mit über 1.500 Stellplätzen auf 6 Parkebenen.

Mit dem im Erdgeschoss integrierten Fernbusterminal (SAB) wird das Parkhaus zur Mobilitätsdrehscheibe. An 18 Bussteigen werden sowohl Fernbusse als auch der Nah- und Regionalverkehr bedient.

Die rasche und einfache Erschließung erfolgt über eine doppelläufige Spindelrampe. Eine Fassade aus eloxierten 3D-Lochblechelementen schmiegt sich wie eine metallische Haut um die Stahlkonstruktion des Gebäudes und der Rampen.

Der Neubau ist nicht nur wirtschaftlich, sondern auch technisch und optisch ansprechend geplant. Je nach Lichteinfall schimmert die Fassade in verschiedenen Gold- und Brauntönen und verleiht dem Gebäude eine hochwertige Optik. An der Südseite der Metallfassade treten die drei Treppenhäuser plastisch nach vorne und gliedern den 210 Meter langen Baukörper.
Parkplätze mit E-Ladestationen und XL-Stellplätze mit 3,50 m Breite runden das Stellplatzangebot ab. Über eine Fußgängerbrücke auf Höhe der ersten Parkebene gelangen Fluggäste direkt zu Terminal 3.

Mit zwei Ein- und Ausfahrten ist das Parkhaus auch einem größeren Andrang zur Ferienzeit gewachsen. Ein Parkhausdach schützt die Gäste in der obersten Ebene bestens vor Witterungseinflüssen. Das integrierte Busterminal ist für F90 Brandschutzanforderungen ausgelegt. Die Gründung erfolgte mittels Großbohrpfähle.

38.500

qm Geschossfläche

1.536

Stellplätze

75

Komfortparkplätze

Parkhaus P14 Flughafen Stuttgart 04
Parkhaus P14 Flughafen Stuttgart 05
Parkhaus P14 Flughafen Stuttgart 02

Baujahr

2015

Planungsbüro

wulf architekten GmbH

Fotografie

Markus Guhl