Parkhaus Carl-Thiem-Klinikum Cottbus

Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus (CTK) ist bettenmäßig das größte Krankenhaus im Land Brandenburg. Mit rund 2300 Mitarbeitern ist es zudem der größte Arbeitgeber der Stadt Cottbus.

Für Patienten, Besucher und Mitarbeiter wurde das neue Parkhaus mit 238 PKW-Parkplätzen realisiert. Stellplätze für Rettungswagen und Zweiräder sowie fünf Ladestationen für Elektro-Autos ergänzen das Angebot.

Das auf Krankenhäuser spezialisierte Architekturbüro Dr. Jürgen Franke aus Cottbus entwickelte das barrierefreie Parkhaus konsequent in Vollgeschossbauweise. Diese Bauweise gilt als besonders übersichtlich und einfach befahrbar. Die Anzahl der erforderlichen Lenkmanöver ist deutlich geringer (s. a. Regelwerk EAR 05).

Die Erschließung des Gebäudes erfolgt über besonders flache Rampen mit einem Gefälle von lediglich 9,5 %. Bei Regelstellplatzbreiten zwischen 2,6 bis 2,85 m finden auch größere Fahrzeuge wie Geländefahrzeuge ausreichend Platz. Ein Dach schützt auf der obersten Ebene die Fahrzeuge und Nutzer vor der Witterung – somit ist die Nutzung ganzjährig uneingeschränkt möglich. Ab dem 1. Obergeschoss ist das Parkhaus mit einer Streckmetallfassade in einem warmen Bronzefarbton verkleidet.

9.350

qm Geschossfläche

243

Stellplätze

2,6-2,85

m Stellplatzbreiten

Umsetzungszeitraum

Oktober 2016 bis
September 2017

Planungsbüro

Franke / Maslo Architekten BDA

Fotografie

Michael Helbig