Unternehmensgeschichte

40 Jahre Parkhausbau – 130 Jahre Stahlbau

Die Deutsche Industrie- und Parkhausbau GmbH blickt auf mehr als 130 Jahre Erfahrung und Innovationsgeschichte zurück.

 

1867 gründet Jacob Hilgers ursprünglich einen Betrieb zur Herstellung von Haushaltsgeräten. Bis 1927 entwickelt sich der Betrieb zum Stahl-, Apparate- und Maschinenbau-Unternehmen und heißt fortan Hilgers Aktiengesellschaft.

Seit 1970 gehört schlüsselfertiges Bauen zu den Geschäftsbereichen des Unternehmens.

1994 übernimmt die DSD Dillinger Stahlbau GmbH die Hilgers AG und die DSD-Hilgers Bausystem GmbH wird gegründet. Schlüsselfertiges Bauen wird zum Kerngeschäft.

2001 beginnt das Unternehmen die internationalen Geschäfte auszuweiten. Mit der Übernahme des Parkhausbereichs der Thyssen Krupp Stahlbau GmbH Berlin setzt sich die Wachstumsstrategie fort. Das Unternehmen ist nun an sechs Standorten in Deutschland präsent: Bad Honnef, Berlin, Leipzig, München, Saarlouis und Stuttgart.

Anfang 2005 erfolgt die Umfirmierung in MAN Ferrostaal Bausystem GmbH.

Seit Januar 2010 firmiert das Unternehmen unter dem Namen Deutsche Industrie- und Parkhausbau GmbH. Der neue Name stellt die Spezialisierung auf den Bau von Industrie- und Parkhausbauten heraus.